preloadingpreloadingpreloading
en
Startseite > Shows > Termine 2020 > Jahreshauptversammlung 2020

Jahreshauptversammlung 2020

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2020

Am Sonntag den 26.01.2020 um 11:15 Uhr begrüßte die Marketingkoordinatorin Monique Jablonski die 27 stimmberechtigten Mitglieder, 1 passives Mitglied und die 4 Gäste recht herzlich zur Jahreshauptversammlung der NCHA of Germany, die sich im Lahmen Esel in Frankfurt Niederursel zusammenfanden. Sie berichtete davon, dass Norbert Otto, der 1. Vorsitzende aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen kann und dass sie durch die heutige Sitzung leiten wird und dass Norbert im Vorfeld bereits einen Bericht verfasst hat, welchen sie im Tagesordnungspunkt 3 vorlesen wird. Als Protokollführerin wurde Ulrike Glowig ernannt.

Punkt 2: Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit durch Marketingkoordniatorin
Monique Jablonski stellte die Beschlussfähigkeit fest und dass ordnungsgemäß geladen wurde.

Punkt 3 Bericht des 1. Vorsitzenden Norbert Otto:
Monique Jablonski liest den Bericht von Norbert Otto vor:

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder und Freunde des Cuttingsports,

auch heute, zu Beginn des Jahres 2020, blickt die NCHA of Germany auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück.

Begonnen hat unser Show-Jahr 2019 mit dem BONDA RANCH Cutting Cup auf der Equitana in Essen. Hier möchten wir uns explizit bei Yvonne Bonda bedanken, die mit Ihrer Unterstützung dieses Event erst einmal überhaupt möglich gemacht hat. Weiterhin konnten auch im letzten Jahr, wie im Vorjahr, 6 NCHA Highpoint Shows - 2 davon im Rahmen der Internationalen Deutschen Meisterschaft der NCHA und die NCHA Show im Rahmen der AQHA Q16 in Aachen durchgeführt werden. Näheres zu diesen Veranstaltungen wird euch unser Sportwart Olaf Jakubowski später berichten.

Im Rahmen dieser Highpoint Shows wurden dieses Jahr wieder unsere Highpoint Champions in den einzelnen Klassen der NCHA oG ermittelt. Deren Ehrung wird am Ende der heutigen Versammlung erfolgen.

Unsere Schatzmeisterin Iris Stuter-Klumpp wird im Kassenbericht genau erläutern, wie das Geschäftsjahr 2019 wirtschaftlich verlaufen ist. Die Berichte der einzelnen Beauftragten der NCHA oG werden weiter Themenbereiche in 2019 näher erläutern. Dem möchte ich natürlich nicht vorweggreifen.

Ein herzliches Dankeschön möchte ich auch in diesem Jahr an alle Sponsoren, freiwilligen Helfer und weiteren Freunde und Förderer der NCHA oG richten. Ohne euch alle wäre eine Vereinsarbeit in diesem Umfang und in dieser Größe nicht möglich. Hervorzuheben ist hier in diesem Jahr besonders die Unterstützung, die wir durch unser langjähriges Mitglied, der Cutting Trainerin Ute Holm erfahren haben. Sie hat uns auf beiden Messen 2019 mit eindrucksvollen Vorführungen in den Showringen vertreten und den Cuttingsport hier auf einem sehr hohen Niveau dem begeisterten Publikum vorgestellt. Ebenfalls stellte sich Ute kostenfrei für das Jugend- und Einsteigertraining im Vorfeld der Deutschen Meisterschaft auf der Bonda ranch in Worbis zur Verfügung. Zahlreiche Teilnehmer konnten hier von Ihrem Wissen und Können profitieren. Leider kann Ute heute auf Grund eines Kurses nicht persönlich anwesend sein. Wir möchten daher hiermit ein herzliches Dankeschön und ganz liebe Grüße an sie ausrichten. Auch bei meinen Vorstandskollegen möchte ich mich für die reibungslose und konstruktive Zusammenarbeit bedanken. Es gab in 2019 wieder einige Hürden zu meistern. Gemeinsam haben wir es geschafft, unseren Mitgliedern eine attraktive Turnierlandschaft im letzten Jahr zu bieten. Ich hoffe wir können hier auch in 2020 anknüpfen.

Norbert Otto

1.Vorsitzender der NCHA oG

Punkt 4 Bericht des 2. Vorsitzenden Dieter Welz:
Dieter Welz berichtet von der Messe Equitana und bedankt sich bei Yvonne Bonda für das Sponsoring des Cups und die Unterstützung bei der DM.

Er bedankt sich auch bei Helge Deitmers für die Unterstützung auf beiden Messen und berichtet davon, dass Helge Deitmers auch die Rinder für den Equitana Cup organisiert hat.

Das Sponsoring will er im nächsten Jahr noch mehr unterstützen und beim weiteren Ausbau mithelfen, dies ist im letzten Jahr bei Ihm leider etwas zu kurz gekommen.

Punkt 5 Bericht der Schatzmeisterin Iris Stuter-Klumpp:
Iris Stuter-Klumpp verliest die einzelnen Posten aus dem Kassenbuch für das Jahr 2019.
Mitgliedsbeiträge waren im letzten Jahr zwar etwas mehr, dafür hatten wir aber höhere Kosten für die Turniere, da wir im Jubiläumsjahr 500 € Preisgeld statt 250€ in die Shows gelegt haben

Die Kosten für die Messen waren dieses Mal extrem hoch, einige Positionen wurden teurer und es gab auch viele Extraposten, die in Rechnung gestellt wurden, Pferde-Box etc.
Der aktuelle Kontostand beträgt ca. 6.479 €.

Iris Stuter-Klumpp bedankt sich auch bei Volker Jürgensen für seinen Einsatz als Videographer, er war im vergangenen Jahr auf fast jeder Show im Einsatz und hat darüber hinaus, zusammen mit Ulrike Glowig, auch auf der DM für den Live-Stream gesorgt.

Auch Vernea Appel will sich in diesem Jahr mehr engagieren kann dies aber frühestens nach ihrer Hochzeit. Iris möchte sich im nächsten Jahr von der Geschäftsstelle mehr zurückziehen. Mehr dazu später in der Tagesordnung.

Punkt 6 Bericht der Kassenprüferin Sabine Vautier
Sabine Vautier ist selbst nicht anwesend, Iris Stuter Klumpp präsentiert aber die Email von Sabine Vautier, in der sie die Kasse als geprüft und als in Ordnung meldet.

Punkt 7 Bericht des Sport- und Jugendwarts Olaf Jakubowski
Olaf Jakubowski hatte auf der Anfahrt zur Jahreshauptversammlung leider einen Motorschaden und kann daher nicht teilnehmen, der Bericht entfällt daher.

Iris Stuter- Klumpp fasst die Turniersaison 2019 kurz zusammen.

Punkt 8 Bericht der Marketingkoordinatorin Monique Jablonski
Monique Jablonski bedankt sich bei allen Sponsoren

  • Yvonne Bonda für das Sponsoring des Equitana-Cups und die Deutsche Meisterschaft
  • Kerstin Angermüller für das Erstellen des Logos, welches auf der Homepage, bei Facebook und auf den 30 Jahre NCHA Westen zu sehen ist
  • Claudia Grieser, die die NCHA of Germany schon über Jahre hinweg unterstützt
  • Uwe Oser, für die Unterstützung der Futurity und der LAE Klassen
  • Ute Holm, für die Unterstützung auf dern beiden Messen sowie für das kostenlose Einsteiger- und Jugendtraining in Vorfeld der Deutschen Meisterschaft auf der Bonda Ranch
  • Reitsport Westernstore Aglasterhausen für die Pokale auf der Equitana und die Champion-Decken auf der DM
  • Country-Scheune Einöd, Köstritzer Brauerei und den Rohrer Getränkevertrieb für die Unterstützung zur Feier unseres 30-Jährigen Jubiläums
  • und Böckmann Center Sauerwein aus Küps für die tollen Equipment Taschen
  • und natürlich unseren langjährigen Sponsoren St. Hippolyt

Durch die Unterstützung der Country-Scheune und der Brauerei, konnte auch die Feier zum 30-jährigen Jubiläum fast ohne zusätzliche Kosten durchgeführt werden.

Sie bedankte sich auch für die aktive Standbetreuung auf den Messen, gerade auch bei den jungen NCHAoG Mitgliedern, die sich hier besonders engagiert haben. Messen sind viel Aufwand, sie sind aber ist auch notwendig, um neue Mitglieder und viele neue begeisterte Anhänger zu finden und um den Sport dem breiten Publikum zu präsentieren.

Es wird in diesem Jahr neue NCHA Jacken geben. Jan Stäblein hat sich hierfür eingesetzt. Es werden noch zusätzliche Sponsoren hierfür gesucht. Es wird eine Damen- und eine Herren-Version der Jacken geben.

Monique bedankt sich auch bei Sasha Schwind recht herzlich für die Turnierberichte und bei Jette Jürgensen für den Bericht aus den USA!

Punkt 9 Entlastung der Vorstandschaft

In diesem Punkt wurde über die Entlastung der Vorstandschaft abgestimmt:

Stimmen dafür: 23

Stimmen dagegen: 0

Stimmenthaltung: 3 (Anwesende Vorstandschaft)

Drei Mitglieder kamen erst nach dieser Abstimmung dazu

Punkt 10 Bericht Ulrike Glowig

Ulrike Glowig berichtet darüber welche Aufgaben im vergangenen Jahr durchgeführt wurden.

Neben den üblichen Aufgaben, dem veröffentlichen von Berichten und Ergebnissen von den Turnieren auf der Homepage und bei Facebook, musste beispielsweise der Messestand bestellt werden. Auch beim Auf- und Abbau an beiden Messen hat sie mitgeholfen. Im Vorfeld der Messen wurde jeweils eine Doodle-Umfrage eingestellt, in der sich die Mitglieder für die Standbetreuung eintragen konnten. Dies war ein großer Erfolg, es haben sich zahlreiche Freiwillige gemeldet. Vielen Dank für das Engagement.

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Onlineumfrage für die Nominierung zum Sportsman of the year. Für das letzte Jahr wurde Helge Deitmers, für sein außerordentliches Engagement und die Unterstützung auf beiden Messen, nominiert. Herzlichen Glückwunsch Helge Deitmers!

Aus Datenschutzrechtlichen Gründen, konnten die Nominierungen dieses Mal nicht im Internet veröffentlicht werden, Sie können auf Anfrage aber gerne im Nachgang der Versammlung gemeinsam eingesehen werden.

Punkt 11 Bericht des Mitgliederbeauftragten Dietmar Meyn
Es gab keine großen Anfragen oder Anträge der Mitglieder in 2019, bis auf eine Anfrage bezüglich Startberechtigung eines Pferdes im Firmen/Cooperationsbesitz, welche aber geklärt werden konnte.


Punkt 13 Bericht des Futuritybeauftragten Uwe Oser
Uwe Oser berichtet von der Futurity 2019, es wurden wieder einmal ein richtig schöne Futurity ausgetragen.
5.600 € Preisgeld konnten im letzten Jahr ausgeschüttet werden. Auch dank unserer langjährigen Sponsoren Claudia Grießer und Mehlsikopf, die von Anfang an dabei sind und die Futurity unterstützen.

Ausblick 2020:
3.300,00 € Preisgeld sind momentan für 2020 im Topf. Er ruft die Anwesenden dazu auf doch bitte ihre jungen Pferde noch einzubezahlen.

Uwe fragt die Anwesenden wer alles junge Pferde im Stall stehen hat. Es melden sich 3.
Wieviel davon sind einbezahlt? hier meldete sich keiner. Er appelliert noch einmal an alle doch das Programm zu unterstützen und erklärt, dass das Programm auch einmal als Chance für die Trainer eingeführt wurde, die hier die Gelegenheit haben sich und Ihr können zu präsentieren. Es ist auch immer großartig sein eigenes Pferd auszubilden und die Entwicklung der Pferde mitzuerleben.

Die gute Arbeit der NCHA oG hat auch zu dem Erfolg beigetragen, dass es neue Meldungen für die Futurity gibt (Ein Mitglied hat nach der DM 4 Pferde einbezahlt). Dies zeigt auch dass, die Leute wieder Vertrauen in die NCHA oG haben, es ist schließlich auch ein größerer Betrag, den sie im Vorfeld an die NCHA oG für das Futurity-Progamm einzahlen.

Punkt 13 Bericht der Geschäftsstelle Willi Klumpp
Willi Klumpp bedankt sich bei seiner Frau, die für die Geschäftsstelle auch viele Aufgaben übernommen hatte, was auch dadurch geschult war, dass viele eingehende Emails auch die Kasse betreffen.
Er möchte Die Geschäftsstelle ab diesem Jahr nicht mehr führen und das Amt neu besetzen lassen.

Er berichtet über die Mitgliederzahlen aus dem vergangenen Jahr. 174 momentan. Es gab 39 Eintritte, 10 Austritte und 8 Raustritte.

Es folgte eine kurze Paus nach der es mit dem Punkt 14 weiterging

Punkt 14 Neuwahlen

Wahl des 1. Vorsitzenden:

Monique Jablonski berichtete, dass wir uns momentan nicht satzungskonform verhalten, da der 1. und 2. Vorsitzende laut Satzung nicht zusammen gewählt werden dürfen.
Ihr Vorschlag wäre die Wahl des 1. Vorsitzenden dieses Jahr nicht durchzuführen, sondern erst im nächsten Jahr. Sie fragt die Anwesenden ob damit alle einverstanden sind:

Alle haben zugestimmt

Als Wahlleiter für die Wahl des 2. Vorsitzenden und des Marketingkoordinators wurde Uwe Oser ernannt.

Wahl des 2. Vorsitzende:
Dieter Welz steht für die Wahl nicht mehr zur Verfügung, Uwe bedankt sich noch einmal herzlich für den langjährigen Einsatz von Dieter Welz.

Als neue 2. Vorsitzende wurde Monika Fiddrich von Monique Jablonski vorgeschlagen.
Monika stellte sich kurz vor: sie war Managerin in einer großen IT Firma und hat Lust das Amt zu übernehmen und möchte sich gerne zur Wahl stellen.

Uwe fragt ob geheim abgestimmt werden soll, es gab 2 Meldungen, demnach muss geheim gewählt werden.

Von den mittlerweile 27 stimmberechtigten Mitgliedern haben

24 mit Ja

0 mit Nein

Und 3 mit Enthaltung gestimmt

Monika nimmt die Wahl an, Uwe Oser gratuliert zur Wahl und wünscht Ihr gutes Gelingen

Wahl des Marketingkoordinators

Monique würde sich noch einmal zur Verfügung zu stellen
Uwe fragt ob jemand sonst noch Interesse an diesem Amt hat oder ob es andere Vorschläge gibt. Keine Meldungen

25 Stimmen mit Ja

0 Stimmen mit Nein

2 Stimmenhaltungen

Punkt 14.4 Geschäftsstelle

Keine Abstimmung da die Geschäftsstelle bestimmt wird und nicht gewählt.

Corinne Stuter wird die Geschäftsstelle übernehmen, sie ist die Nichte und wohnt nicht weit weg von der jetzigen Anschrift. Die Adresse würde also gleichbleiben.

Iris fragt nach, es war früher einmal so, dass die Geschäftsstelle 100 € im Monat erhalten hat, für Auslagen etc., dies sollte ihrer Meinung nach auch wieder gezahlt werden

Abstimmung darüber:

27 Stimmen dafür, 0 dagegen, 0 Enthaltungen

Ein großes Lob kam von Uwe Oser, dafür dass auch junge Leute sich so für den Verein einsetzen und dass Corinne das Amt der Geschäftsstelle machen möchte

Wir gratulieren allen neu- und wiedergewählten recht herzlich und wünschen viel Erfolg und gutes Gelingen in ihren jeweiligen Ämtern!
Unser Dank und Respekt auch an Dieter Welz, der über Jahre das Amt als Marketingkoordinator und dann als 2. Vorsitzender inne hatte.

Punkt 15 Diskussion

            15.1 Klassen 2020

Monique: liest die Klassen vor die es in diesem Jahr auf allen Turnieren geben wird:

Open, NonPro, Youth, ltd. 2.000 - NCHA USA und NCHAoG approved

Buckle Class – NCHAoG approved

Ltd. 25.000 NH, ltd. 5.000 NH, ltd. 25.000 NH, ltd. 15.000 AMA – NCHA USA approved

Zusätzlich In Einöd Ranch Cutting, In Kehl 50.000

Sie fragte die Anwesenden was mit den LAE-Klassen passieren soll, sollen diese wieder angeboten werden, die Starterzahlen waren im letzten Jahr leider nicht so hoch.

Jürgen Döring merkt an, man sollte dem Ganzen noch eine Chance geben, es ist prinzipiell eine gute Idee und braucht sicher mehr Zeit bis es sich etabliert.

Uwe Oser sponsert auch in diesem Jahr wieder den Betrag, wenn es 3 Starter gibt.

Wenn sie auf einer Show nicht stattfinden sollte, weil keiner gemeldet hat, dann wird das Geld in einem Topf gesammelt und am Jahresende, auf der DM ausgetragen. Es werden weitere Sponsoren gesucht, jeder darf sich melden. Dieter Welz sponsert ebenfalls 250 €.

16.2 Mitgliederantrag

Es wurde ein Antrag gestellt über den NCHA EU Newsletter zu diskutieren, dieser sorgte für Überraschungen bei den Mitgliedern. Die Vorstandschaft war ebenfalls überrascht darüber, dass Vereinbarungen, welche auf der vergangen Convention getroffen wurden, nun doch nicht eingehalten wurden.

Gerry Säuberli berichtet, dass auch der RBC sehr enttäuscht darüber ist.

Es gibt leider keine richtige Qualifikation über das Jahr, sondern nur ein Sieg in Augsburg entscheidet, wegen des hohen Preisgeldes darüber und auch wer in Lyon gewinnt, ist automatisch Euromeister. Jemand der sonst auf keiner Show startet, kann demnach Europameister werden.

Die Show in Lyon wird zum größten Teil aus Deutschland finanzieren und Länder die keinen Beitrag dazu leisten ( 2 € ) nehmen Titel und Geld mit nach Hause. Auch das Geld aus den USA sollte gerecht auf die jeweiligen Nationen aufgeteilt werden, die auch an die NCHA EU den 2 € Beitrag einzahlen.

Wir sollten uns gegen die getroffene Regelung für Lyon wehren und Einspruch erheben.

Vorschlag: Ein Protestschreiben soll verfasst werden und an die NCHA EU gesendet werden. Innerhalb einer gesetzten Frist soll die NCHA EU dazu Stellung nehmen.

Die 2 € pro Start sollten erst einmal nicht mehr bezahlt werden.

Volker Jürgensen schlägt vor, dass wir der NCHA EU anbieten beim nächsten Treffen der Direktoren ebenfalls zu kommen, um die Punkte zu diskutieren.

Weiter wurde vorgeschlagen es könnten beispielsweise auch 3 Shows in 3 Nationen veranstaltet werden und der Europameister wird aus allen 3 Shows ermittelt. Die Europameisterschaft könnte aber auch  jedes Jahr in einer anderen Nation ausgetragen werden.

Vorschlag: Monika Fiddrich verfasst das Schreiben an die NCHA EU

Die Kommunikation und die Antwort der EU sollen auf der Homepage veröffentlicht werden.

Abstimmung über den Vorschlag:

Dagegen 0 Stimmen

Enthaltung 0

Dafür 27 Stimmen

Es gab sonst keine weiteren Anträge

Punkt 18 Verschiedenes
Jürgen Döring berichtet darüber, dass er die Zusage erhalten hat, die Cuttingprüfungen für den AQHA World Youth Cup auszutragen.

Es werden für die Teilnehmer noch Cutting-Pferde gebraucht, jeder der sein Pferd zur Verfügung stellen möchte sollte es bitte anmelden.
Für die Pferde sollten Sattel und Zaumzeug mitgebracht werden, die Besitzer können dabei sein, es werden Trainer dabei sein und unterstützen, die Pferde werden bei Döring versorgt, es wird immer eine Person auf die Pferde aufpassen. Hengste sind nicht zugelassen.
Der YWC ist eine große Chance die Jugend zu fördern und für den Cutting Sport zu begeistern.

Die Show findet am 6.7.2020 statt, Anreise ist am 5.7.2020

Punkt 19 Ehrungen der Mitglieder
Folgende Mitglieder wurden geehrt:

Für 5 Jahre Ihrer Vereinszugehörigkeit
Alina Hetzel
Claudia Grieser
Jan Stäblein
Olaf Jakubowski
Corinne Stuter
Ulrike Glowig
Nicole Marz
Elena Peter
Heike Berger
Josef Festl
Britta Kerkhoff
Günther Kerkhoff

Für 10 Jahre Ihrer Vereinszugehörigkeit

Tobias Schütgens

Für 15 Jahre Ihrer Vereinszugehörigkeit

Lars Huber
Sabine Meder
Melanie Georg
Janek Vluggen
Robin Vluggen

Für 20 Jahre Ihrer Vereinszugehörigkeit
Dietmar Meyn
Caroline Baudinger

Für 30 Jahre Ihrer Vereinszugehörigkeit
Albert Schulz
Anton Stather
Cornelia Hein
Gerhard Rust
Hans-Jürgen Förster
Johannes Orgeldinger
Jürgen Döring
Malte Döring
Karl-Heinz Ebert
Konrad Hein
Ute Holm
Uwe Oser
Uwe Röschmann

Ein herzliches Dankeschön für die langjährige Treue!

Die nicht anwesenden geehrten Mitglieder erhalten Ihre Urkunden und Medaillen per Post.

In den Highpoint Shows konnten sich die folgenden Reiter einen wunderschönen Buckle erreiten welcher von Iris Stuter-Klumpp, Monique Jablonski und Willi Klumpp überreicht wurde:

Buckle Class: Annett Fischer, Duka Branko, Fabian Kull, Kristina Bäumler, Yvonne Bonda
Ltd. 2.000: Alina Hetzel
Youth: Jette Jürgensen
NonPro: Wolfang Domnick
Open: Sven Oser

Sportsman oft the Year wurden auch in diesem Jahr von den Mitgliedern gewählt:
Helge Deitmers

Die NCHA of Germany gratuliert allen Geehrten von ganzem Herzen.

Der offizielle Teil der Sitzung war nun um beendet, der neue und alte Vorstand bedankte sich recht herzlich bei allen Anwesenden und wünschte allen eine gute Heimfahrt. Den späten Nachmittag konnten dann alle noch gemütlich, bei Kaffee und Kuchen, zusammen ausklingen lassen.

Wir freuen uns auf eine tolle Saison 2020.

Die Vorstandschaft Frankfurt den 26.01.2020


NCHA of Germany Jahreshauptversammlung 2020

NCHA of Germany Jahreshauptversammlung 2020